Berechtigungen – Grundlagen

05.10.2010 23:10 Uhr Keine Kommentare

In TeamSpeak 3 hat sich im Vergleich zum Vorgänger TeamSpeak 2 das Rechtemanagement stark verändert. Es ist nicht mehr nur möglich zu entscheiden welche Gruppe was darf, es ist nun auch möglich weitere Gruppen anzulegen und auch einzustellen mit welcher Berechtigung / mit welcher “Macht” eine dieser Gruppen etwas tun darf. Vorstellbar ist etwa, dass Member Gäste kicken können, aber keine Serveradmins.

Neben den Berechtigungen von Gruppen sind auch noch andere Berechtigungstemplates vorgesehen. Diese werden im Folgenden vorgestellt.

Rechte-Ebenen


Server Gruppen

Die hier gesetzten Rechte bilden die Grundlage. Sie gelten unmittelbar und sind am “unspezifischsten” – jeder Nutzer ist auf jeden Fall in einer dieser Servergruppen. Die Zuweisungen, die auf Server Gruppen Ebene erstellt wurden, gelten egal wo sich der User auf dem Server befindet.

Als Beispiel: So stellt man sich vor, dass etwa die Server Gruppe Normal Nachrichten in alle Channels schicken kann (b_client_channel_textmessage_send). Die Gruppe Guests, in der standardmäßig jeder Nutzer ist, der nicht in einer anderen Server Gruppe ist, kann dies hingegen nicht.

Client Rechte

Auf der Ebene der Client Rechte kann man Rechte speziell einem User zuweisen. Diese Ebene ist also sehr individuell und ermöglicht es so ausgewählten Personen bestimmte Rechte zu geben.

Als Beispiel: Auf einem großen Publicserver gibt es viele Serveradmins. Diese haben weitgehende Rechte. Einer dieser Serveradmins soll zusätzlich aber auch den virtuellen Server stoppen können. Dieses Recht (b_virtualserver_stop) kann man im über die Client Rechte zuweisen.

Channel Rechte

Channel Rechte gelten immer nur selektiv für beziehungsweise in dem Channel, bei dem sie angegeben wurden.

Als Beispiel: Es sollen einen Channel geben, in den nur bestimmte, berechtigte Leute (etwa Serveradmins) joinen können – eine Passwortabfrage soll aber nicht stattfinden. Möglich wäre es hier i_channel_needed_join_power auf 60 zu stellen. So können weder Guests (i_channel_needed_join_power=0) oder Nutzer in der Server Gruppe Normal (i_channel_needed_join_power=50) nicht in diesen Channel joinen.

Channel Gruppen

Channel Gruppen sind ähnlich den Server Gruppen und ebenfalls aus Teamspeak 2 bekannt (Channel Admin, Operator, …). Diese Gruppen regelt die Berechtigungen, die die Gruppe in einem bestimmten Channel hat. So kann der Channel Admin in seinem Channel Subchannels erstellen oder die Beschreibung verändern.

Channel Client Rechte

Channel Client Rechte ist eine sehr spezielle Form der Rechtezuweisung. Hier wird es einem Erlaubt einem speziellem User ein bestimmtes Recht zuzuweisen, aber nur, wenn er in einem bestimmten Channel ist. Möglich wär etwa, dass User A, wenn er in Channel A – dort aber kein Channel Admin ist, die Beschreibung ändern darf.

Berechtigungen


i_client_max_avatar_filesize

Diese Berechtigung erlaubt es dem Berechtigten ein Avatar auf den Server zu laden, welcher dann bei einem Klick auf den Namen angezeigt wird. Bei Value ist die Größe anzugeben wie groß das hochgeladene Bild sein darf. Größe in Bytes. 155000 ist wohl ein guter Wert.

War der Artikel hilfreich?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 Bewertungen, durchschnittlich: 3,00 von 5)
Loading...
Deine Frage wurde nicht beantwortet? Besuch uns jetzt auf unserem Public Server im Supportbereich!